[Rezension] Frostherz – Mythos Academy 3 von Jennifer Estep (Mythos Academy #3)

  • Autorin: Jennifers Estep
  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: ivi (12. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492702856
  • ISBN-13: 978-3492702850
  • Originaltitel: Dark Frost
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 4,2 cm
  • Band 3 von 5
  • Leseprobe

Da es sich hier um den dritten Band der Reihe handelt sind unweigerlich Spoiler zum ersten Band enthalten. Meine Rezensionen zu den ersten beiden Band findet ihr hier.

Kurzbeschreibung

Als Streiterin der Götter hat Gwen Frost es alles andere als leicht: Nur mit Mühe konnte sie dem letzten Angriff der Schnitter des Chaos entgehen – und nun sieht sich nun ihrer größten mythologischen Herausforderung gegenüber … Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.

Bewertung

Geschichtlich knüft der dritte Band genau an dem zweiten Band an. Und es begint sofort mit einer tollen Aktion Szene, die mich sofort in das Buch hinein gezogen hat. Eigentlich wollten Logan, Gwen, Daphe und Carson nur ihre Hausaufgaben erledigen und sind daher zu Besuch im Museum. Hier werden sie und andere Mitschüler von Schnittern angegriffen. Es war zwar traurig, dass einige Schüler von Mythos bei diesem Angriff ihr Leben gelasen haben, aber so wurde es gleich zu beginn wahnsinnnig aufregend für den Leser.

Nach dieser ersten aktion geladenen Szene kühlt sich das Klima wieder ein bisschen ab. Die Geschichte wird etwas seichter und der Leser kann Gwen in ihren Gedanken folgen. Für mich war dieser Teil jedoch in keinster Weise langweilig, denn er bot mir die Möglichkeit Gwen und alle anderen wieder etwas besser kennen zu lernen und auch so einige kleine Geheimnisse werden wieder gelüftet. Der Leser erfährt immer mehr kleine Details und auch alte Bekannt aus dem zweiten Band tauchen wieder auf. hier hatte ich besondern Freude an dem Wiedersehen mit einem besonderen Fenris Wolf, der am Ende für nasse Augen gesorgt hat.

Von den Protagonisten haben mir diese Mal neben Gwen selber, Logan und Daphne sehr gut gefallen, da die beiden in diesem Band etwas mehr Raum zugesagt bekommen haben. Daher konnten sich ihre Charaktere auch besser entwickeln und der Leser erfährt einige interessante Dinge aus Logans Leben, sowie die Weiterentwicklung von Daphnes Fähigkeit.

Besonders interessant und toll war es, dass sich die Charaktere weiterentwickeln, sie an wachsen an ihren Aufgaben und daher erweitern sich auch ihre Kräfte. So entdeckt Gwen, dass ihre Gypsiegabe noch viel mehr beinhaltet, als nur nach verlorenen Dingen zu suchen. Aus diesem Grund wird es auch nie langweilig, da es ständig Neues zu entdecken gibt und man immer wieder gewillt ist sich mit den Charakteren zu beschäftigen und die auf ihren Abendteuern zu begleiten.

Sicherlich erfindet Jennifer Estep das Rad hier wieder nicht neu und bedient sich wieder gut funktionierender Muster aus ihren ersten beiden Bänden, aber wenn sie gut verpakt sind und es auf Grund von Gwens Humor und der tollen Schreibweise spaß macht das Buch zu lesen, dann möchte ich es auch hier wieder so haben, wie es mir in den ersten beiden Bänden gefallen hat. Große Veränderungen erwarte ich gar nicht. Eine kontstante Weiterführung der Geschehnisse und symphatische Chraktere sowie ein bisschen Einfallsreichtum genügen für schöne Lesestunden. Auch das manche Geschehnisse wieder vorhersebar waren konnte mich nicht stören.

Durch die rasante und ausdrucksstarke Schreibweise, sowie die angenehme Sprache, und die sehr unterhaltsamen und witzigen Dialoge, fliegen die Blätter nur so an einem vorbei und man merkt erst am Schluss wie schnell sich diese 432 Seiten haben lesen lassen.

Ein besonders Schmankerle wie ich finde befindet sich im Anhang (wenn ich mich recht entsinne ca. ab Seite 395) in Form von einer Reihe an Extras, wie ein Aufsatz von Gwen, eine Führung durch das Schulgebäude, eine Erklärung zu den Kriegern und ihrer Magie, mehr über die Protagonisten & zum Schluss eine Leseprobe des 4. Bandes, die mich neugierig auf den vierten Band macht.

Fazit

Genauso wie bei den ersten beiden Bänden konnte mich Jennifer Estep wieder sehr stark begeistern. Gwen hat wirklich nichts an ihrer Sympathie eingebüßt, sondern sich nur noch mehr Platz in meinem Bücherherz geschaffen. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Bände sich so schnell lesen, dass sie immer recht flott ausgelesen sind. Zum Glück lässt der Nachschub nicht allzu lange auf sich warten, denn der vierte Band erscheit bereits am Ende des Jahres und nach diesem Ende muss das auch so sein. Ein must-read für alle Mythos Fans und die, die Spaß an einer netten Story haben.

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für die Bereistellung des Buches

Die Reihe auf deutsch___________________________________________

1356902378_2281 1356902378_2281 frostglut

Die Reihe auf englisch___________________________________________

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu [Rezension] Frostherz – Mythos Academy 3 von Jennifer Estep (Mythos Academy #3)

  1. ninespo schreibt:

    Ich muss diesen Band auch unbedingt lesen. Habe die ersten beiden gelesen und mir den dritten verboten. Erstmal muss der SuB kleiner werden. Drastisch. *Seufz* Deine Rezi macht meine Leselust auf das Buch nur schlimmer 😀

    • Sheerisan schreibt:

      Die Lust darf auch größer werden 😉 Es hat wieder unheimlich viel Spaß gemacht den dritten Band zu lesen und ich freue mich auch schon auf den vierten Band.

      • ninespo schreibt:

        Du machst es mir nicht gerade leichter 😉 😀
        Ich freue mich so auf dieses Buch. Ich habe vor einer Weile, als ich nachsah wie viele Bücher die Reihe hat, einen kleinen Freudenhüpfer gemacht, als ich sah, dass ich dieses Jahr noch zwei Bücher lesen kann 🙂 Die Reihe ist so toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s