[Rezension] Dein göttliches Herz entflamm von Kelly Keaton (Gods & Monsters #1)

  • Autorin: Kelly Keaton
  • Gebundene Ausgabe: 279 Seiten
  • Verlag: Arena (Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401067516
  • ISBN-13: 978-3401067513
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17
  • Originaltitel: Darkness Becomes Her
  • Band 1 von 3
  • Leseprobe

Kurzbeschreibung

Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist.

Bewertung

Wie viele andere Leser bereits vor mir, muss ich vorweg sagen, dass der Klappentext in keinster Weise einem einen guten Einblick ins Buch geben kann. Der Grundrahmen wird zwar gelegt, aber so bleibt zum Glück genug Spannung erhalten um sich von Kelly Keatons Geschichte überraschen zu lassen. Und dies kann man wirklich, denn die Geschichte ist so unvorhersehbar und andersartig, dass es nie zu lanweilig ist, zumal das Buch keine Längen zeigt, was wirklich wichtig ist.

Wer meinen Blog bereits länger kennt, wird wissen, dass ich wahnsinnig auf Namen fixiert bin. Je außergewöhnlicher um so besser. Wer es noch nicht weiß, der weiß es jetzt. Tolle Namen helfen mir meistens am Anfang in ein Buch zu finden, oder ziehen mich gleich in ihren Band. So auch hier. Ari empfand ich schon als sehr schönen Namen, auch wenn er recht kurz war, aber als ich dann ihren vollständigen Namen las Aristanae „Ari“ Selkirk war es um mich geschehen. Mein Herz entflammte sprichwörtlich für dieses Buch .

Das besonders an diesen Buch war für meinen Teil zum einen der außergewöhnlich Handlungsort. Die Geschichte, die Kelly Keaton um die Entstehung von New 2, dem ehemaligen New Orleans webt empfand ich als sehr schön und spannend. Außerdem schaffte sie es gekonnt mehrere Wesen und Aspekte der Fantasy bzw. Mythologie zu verbinden. Am Anfang hatte ich so meine Skepsis ob daas vermischen hier klappen wird, aber Kelly Keaton hat mich meine Zweifel schnell vergessen lassen. Besonders angenehm empfand ich hier auch die leicht düstere und magische Stimmung. Das Buch ist auf keiner Seite hell erleuchtet, wenn ich es so formulieren kann. Die Stimmung ist dunkel und Ari muss einiges ertragen. Die Welt in der diese Charaktere leben ist nicht eitler Sonnenschein, sondern beängstigent und gefährlich.

Außer bereits mit ihrem Namen konnte mich Ari auch als Charakter auf ihre Seite ziehen. Ari ist ein starkes Mädchen, was nicht unbedingt auf die Hilfe von anderen angewiesen ist. Das sie Hilfe erhält von tollen Charakteren wie Sebastian, der mit seiner Geschichte für einen interessanten Part der Handlung sorgt, oder auch der kleinen Violet, die zum heimlichen Star der Reihe wird, kann die Autorin den Leser meiner Meinung nach ebenfalls überzeugen.

Besonders für mich als Gegener von zu übertriebenen Romanzen, war die leicht romantische Beziehung zwischen Ari und Sebastian sehr angenehm und passte sehr gut in die Geschichte. Eine zu übertrieben Liebe hätte in meinen Augen hier die düstere Magie des Buches zerstört.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Ari. Dadurch erhält der Leser natürlich einen sehr guten Einblick in ihre Gefühle und ihr Leben. Der Schreibstil war angenehm und  flüßig zu lesen und daher war das Ende des Buches auch zu schnell erreicht. Die Beschreibungen der Welt die Frau Keaton erschaffen hat sind ihr sehr gut gelungen, so dass ich mir New 2 durchaus bildlich vorstellen konnte.

Auf der Buchmesse konnte ich mit Frau Kern vom Verlag persönlich kurz sprechen, die mir bestätigte, dass der zweite Band bereits im nächsten Programm erscheinen wird. Allerdings redete sie nur von einer Dilogie, was mit einem zweiten Blick auf Goddreads ja nicht stimmt, denn hier erscheint der dritte Band im September 2013. Ich werde zu gegebener Zeit noch einmal Frau Kern kontaktieren und ihr diese Information zusenden. Ich hoffe der Verlag wird die Rechte für den dritten Band auch erwerben.

Fazit

Mit dem ersten Band der Trilogie schafft es Kelly Keaton den Leser auf eine interessante und unvorhersehbare Reise mitzunehmen. Ari war eine tolle Protagonistin, aber auch die anderen Figuren wussten zu überzeugen. Schön ist auch, dass der Leser hier nicht mit einem Cliffhänger gequält wird, da die Hauptgeschichte in sich abgeschlossen ist, dennoch wird ein Handlungsstrang weiter geführt, der zweite Band erscheint bereits im Sommerprogramm 2013 des Verlages und trägt den Titel Dein göttliches Herz versteinert. Ich bin schon sehr gespannt

Die Reihe auf deutsch___________________________________________

Die Reihe auf englisch___________________________________________

 

Für die Bereitstellung des Buches möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag bedanken.

1365095940_2477

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Rezension] Dein göttliches Herz entflamm von Kelly Keaton (Gods & Monsters #1)

  1. Martina Bookaholic schreibt:

    Schöne Rezi, aber na toll – jetzt will ich das Buch AUCH haben und weiß aber nicht wann lesen und überhaupt *g*
    Klingt aber so, als ob ich mir die Zeit dafür frei schaufeln sollte 😉
    LG Tina

    • Sheerisan schreibt:

      Hi Tina,
      freut mich, dass dir die Rezi gefallen hat. Mir hat das Buch wie du sehen kannst ja sehr gut gefallen und vielleicht schaffst du die 279 Seiten ja ziemlich schnell. Ich war in 1,5 Tagen damit durch, weil die Schrift nicht sonderlich klein ist. Vielleicht 3-4 Stunden Leseaufwand, je nachdem wie schnell du bist. (Gehe jetzt mal von 60 – 70 Seiten die Stunde aus wie in meinem Fall, ich glaube hier war ich aber schneller da es so schnell zu lesen war)

      • Martina Bookaholic schreibt:

        Hallo,
        ja – ich kann erkennen, dass dir das Buch gefallen hat 😀
        Okay, 1,5 Tage sind wirklich schnell. Bei mir ist auch oft nicht die Lesegeschwindigkeit das Problem, sondern wirklich eher die Zeit… aber werd ich schon wo dazwischen schieben können 😉

        LG Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s