[Kurzzeitchallenge] Januar 2013 – Das Ergebnis

KurzzeitchallengeEntschuldigt, dass es so lange gedauert hat, aber die letzten Tage waren ein bisschen stressig, so dass ich erst jetzt zum auswerten gekommen bin. Ich muss sagen mich selber hat das Ergebnis ein bisschen schockiert, denn die Damen haben mit 84 zu 41 gewonnen. Was sagt uns das??? Entweder lassen sich Frauenromane schneller lesen oder es existieren einfach mehr. Es war auch deutlich zu sehen, dass nicht mehr weibliche Autorinnen gelesen wurden, sondern auch, dass die Teilnehmer des Damenteams allgemein mehr Bücher gelesen haben. Was haltet ihr von dem Ergebnis??? Hättet ihr es so eindeutig erwartet? 

Neues Bild

Dieser Beitrag wurde unter Challenges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu [Kurzzeitchallenge] Januar 2013 – Das Ergebnis

  1. MissBlackXXL schreibt:

    Ganz ehrlich? Ich bin jetzt irgendwie froh, dass ich mich nach einem Monat weiblicher Autoren mal wieder über meinen Berg an Männern hermachen kann ^^ Ich weiß auch nicht, aber irgendwie hat mir bei den Büchern, die ich gelesen habe, immer etwas gefehlt. Aber das kann natürlich auch daran gelegen haben, dass ich kein so gutes Händchen bei der Auswahl hatte. Es ist ja auch nicht so, dass ich irgend ein Autoren-Geschlecht bevorzuge, aber es hat mir richtig gut getan, gleich am ersten Februartag einen astreinen Psychothriller zu lesen, der von einem Mann geschrieben wurde *grins* Naja, mein Lesegeschmack ist ja sowieso nicht so einfach zu verstehen, so wie alles andere an mir ^^

    LG
    Linda

    • Sheerisan schreibt:

      Hihi, und ich muss gestehen, dass ich froh bin endlich wieder ohne ein schlechtes Gewissen wieder die Damen lesen kann. Ich hatte es zwar geschafft ganze 6 Bücher von Männlichen Autoren zu lesen, aber kam um 5 weibliche Autoren nicht herum. Es gab einfach Bücher, die MUSSTEN gelesen werden😉
      Ich wünsche dir dann diesen Monat wieder ein volles Lesevergügen🙂

  2. Aki schreibt:

    *hrmpf* sowas gemeines xD
    aber ich bin auch „froh“ ohne schlechtes Gewissen zu lesen was ich mag *g* zwei Bücher habe ich bisher..jetzt halte ich mich zurück, weil ich mich geistig frei machen möchte für eine Leserunde zu Der Übergang die am Sonntag beginng(das wäre übrigens männliche Lektüre😉 )
    und danach mal abwarten wie lange ich für diesen Schinken brauche und ob ich danach noch was lese..mal sehen..😉
    ich bin mal gespannt was wir Ende diesen Monats so zusammengelesen haben an engl/de Autoren *g*

  3. Bücherfee schreibt:

    Schade das diese Challenge schon vorbei ist. Hat mich total gepusht immer mehr zu lesen🙂

  4. minigoddess schreibt:

    Mich persönlich überrascht es schon.
    Aber das liegt auch daran, dass ich nicht allzu viele Bücher von Frauen habe. Das ist mir so während der Challenge aufgefallen, die Männer dominieren bei mir sehr.
    Das der Unterschied nun so extrem ist … na, das lässt die Challenge sehr interessant enden hehe🙂

  5. Verena schreibt:

    Mich überrascht das Ergebnis im Grunde nicht, da ich damit gerechnet habe, dass die Frauen gewinnen. Ich denke, dass ich ziemlich ausgewogen männliche und weibliche Autoren lese, aber für die Challenge habe ich alle Bücher von Frauen links liegen gelassen und eben nur Bücher von Männern gelesen (nachdem mein erstes Buch im neuen Jahr von einer Frau war…).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s