[Monthly Theme] Februar 2013 – Ein buchiges Menü

Jaaa, es gibt sie wieder. Die Monthly Themes von Crini (All about books). Ich muss sagen ich bin diesen Monat von der Idee richtig begeistert. Daher mache ich doch gleich mal mit. Mal sehen wie mir mein Menü am ende des Monats schmecken wird ;).

Wie immer könnt ihr in die Vorgabe alles reininterpretieren was euch passt, Hauptsache es macht am Ende irgendwie Sinn. Im Februar gibt es dafür ein buchiges Menü:

  1. Aperitif: etwas das Lust auf mehr macht den Appetit anregt z.B. also eine Leseprobe, der 1. Band einer Reihe, ein Debüt,…
  2. Vorspeise: etwas Leichtes, Einfaches z.B. Chicklit, ein dünnes Buch,…
  3. Hauptspeise: etwas Deftiges, Ausgefallenes z.B. ein dickes Buch, High Fantasy, ein sehr ernstes Thema,…
  4. Nachtisch: ein besonderer Leckerbissen z.B. ein Buch vom Lieblingsautor, im Lieblingsgenre,… (die Beispiele beziehen sich jetzt meist auf den Inhalt, wenn aber etwas auf dem Cover ist, oder etwas im Titel vorkommt, das passt, kann das genauso zählen!)
  1. Aperitif: Eve & Caleb – Wo Licht war – Anne Carey
  2. Vorspeise: Susannah – Auch Geister haben hübsche Söhne – Meg Cabot
  3. Hauptspeise: Forbidden – Tabitha Suzuma
  4. Nachtisch: Das Museum der gestohlenen Erinnerungen – Ralf Isau
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s