[Rezension] Forgotten von Cat Patrick

  • Autor : Cat Patrick
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Marion von Schröder (30. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3547711827
  • ISBN-13: 978-3547711820
  • Originaltitel: Forgotten
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 2,8 cm
  • Leseprobe
  • Einzelband

Kurzbeschreibung

London Lane kann sich an nichts aus der Vergangenheit erinnern. Die Zukunft hingegen kennt sie. Beim Aufwachen an jedem Morgen bleibt ihr nur ein Zettel mit ihren Notizen vom Vortag. An einem kalten Wintertag lernt London den geheimnisvollen Luke kennen. Aber begegnet sie ihm wirklich zum ersten Mal? Er ist ihr so seltsam vertraut und wird ihre große Liebe. Doch warum hat London plötzlich schreckliche Visionen von einer Beerdigung? Wird Luke sterben? [Quelle: Amazon]

Bewertung

Warum dieses Buch so lange ungelesen in meinem Regal stand weiß ich eigentlich nicht. Allerdings muss ich sagen, dass ich es jetzt im richtigen Moment gelesen habe. Dieses Buch hat mich so fasziniert wie schon lange kein Buch davor. Als erstes konnte es zum einen wieder einmal damit punkten, dass es sich hier um einen einzelnen Band handelt. Mittlerweile sind die Trilogin und Reihen zwar ganz nett, aber ein Einzelband hat auch mal wieder was.

Als nächtes konnte mich der Name der Hauptprotagonistin wieder in seinen Bann ziehen. Den Namen London finde ich wirklich schön und Lucas passt auch sehr gut. Somit war der Weg wieder recht gut zu den Charakteren geebnet. Das buch selber konnte mich bereits auf der ersten Seite begeistern. Der Schreibstil hat mir von anfang an gefallen und es war wirklich erfrischend solch einen Einstieg zu haben. Wie in der Kurzbeschreibung bereits erwähnt kann sich London nie an ihre Vergangenheit erinnern, denn immer Nachts um halb vier vergisst sie was sie am Tag getan hat. Damit sie dennoch ein relativ normales Leben leben kann, schreibt sie sich vor dem Schafen auf, was sie getragen hat, was sie für die Schule tun muss und mit wem sie geredet hat. Und genau mit so einem Eintrag beginnt das erste Kapitel.

Diese Einträge begleiten uns immer wieder beim Lesen und haben bei mir immer für ein Lächerln gesorgt. Die Einträge zeigen jedoch auch wie wichtig sie für London sind, denn wenn sie ganz bewusst vergisst sich etwas aufzuschreiben, dann kann sie sich eben nicht mehr daran erinnern, so auch wenn sie sich an einen netten Jungen nicht mehr erinnern möchte (…wo bekommt man bitte diese Gabe her?). Normalerweise bin ich nicht so der Liebhaber von Liebesgesichten in einem Buch weil sie mir meist zu eng und übertrieben dargestellt werden. aber hier hat mir die Romanze sehr gut gefallen. Sie ist gefühlvoll und wirklich schon zu lesen.

Erzählt wird das Buch aus der Sicht von London. Dadurch bekommt der Leser natürlich einen sehr guten Einblick in ihr Leben und in ihre Gefühlswelt. Diese Art der Erzählung finde ich in diesem Buch sehr passend, denn so lernt der Leser wirklich zu schätzen, wie London mit ihrer Situation umgeht.

Sicherlich hat das Buch auch eine Handlung, die auch etwas mit Londons Vergessen zu tun hat, aber um ehrlich zu sein war mir diese Handlung hier nicht wichtig. Ich hätte auch gerne auf sie verzichten können und da sie nicht gerade sehr tief verwurzelt war, ist die Handlung nur nebenher gelaufen. Die Personen selber haben mir so gut gefallen, das Lebendige an diesem Buch, die Situation und das Zwischenmenschliche so dass mir alles andere egal war. Am Ende des Buches stand jedenfalls fest, dass dies nicht das einzige Buch der Autorin sein wird das ich lese, und so habe ich auch gleich mit den 5 Leben der Daisy West begonnen, nur damit der Zauber nicht vorbei ist.

Fazit

Forgotten war ein Buch, was mir von der ersten Seite an gefallen hat. Auch wenn der Polt selber nicht unbedingt ein Highlight ist und mir die Lösung des Rätsels etwas zu einfach war, hat mir der Weg dorthin sehr gefallen. Außerdem konnte mich die Charaktere sehr überzeugen. Alle zusammen habe ich in mein Herz schließen können und am Ende finde ich es etwas schade, dass ich mich schon nach so wenig Seiten von London und Lucas verabschieden musste. Ein sehr schönes emotionales Buch für gemütliche Lesestunden.

Covervarianten_______________________________________________

Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu [Rezension] Forgotten von Cat Patrick

  1. Jasmin schreibt:

    Deine Rezension hat mich echt neugierig auf das Buch gemacht! Werde es direkt mal auf meine Wunschliste schreiben.🙂
    Lg Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s