[Rezension] Göttlich verloren von Josephine Angelini (Starcrossed #2)

  • Autorin: Josephine Angelini
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Dressler (Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 379152626X
  • ISBN-13: 978-3791526263
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17
  • Originaltitel: Dreamless
  • Leseprobe
  • Band 2 von 3

Da es sich hier um den zweiten Band der Trilogie handelt sind in der Rezension Spoiler zum ersten Band enthalten. Wer den ersten Band nicht kennt sollte meine Rezension hier erste einmal lesen.

Kurzbeschreibung

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

Bewertung

Durch das Auftauchen von Helens Mutter Daphne am Ende des ersten Bandes wissen Helen und Lucas nun dass sie verwand sind. Klar das die beiden dadurch Probleme haben, denn wie stellt man eine tiefe Liebe einfach ab? Kann man seinen Verstand einfach so über seine Gefühle stellen? Helen und Lucas versuchen es zwar am Anfang in dem sie sich nicht mehr einander nähern, doch es geht beiden sichtlich schlecht dabei. Und eigentlich könnte Helen gerade jetzt wo sie jeden Abend in die Unterwelt hinabsteigt die Liebe und Zuneigung von Lucas gebrauchen. Doch Hilfe erhält sie zunächst von einem anderen Scion. Orion taucht als neuer Charakter auf und am Anfanng weiß weder Helen noch die anderen Mitglieder der Familie Delos was sie von Orion halten soll. Während Helen also immer wieder den Weg in die Unterwelt sucht, versucht Daphne ein ganz andere Problem zu lösen und erhält dabei Hilfe von Hector, der nach dem Mord an seinem Cousin ja verstoßen wurde.

Der zweite Band beginnt sofort energie geladen. Der Leser befindet sich von Anfang an wieder in der Welt von Helen und Lucas, was für Leser die den ersten Band nicht mehr so im Gedächtnis haben recht schwierig sein kann, denn Josephine Angelini verzichtet auf eine Wiederholung der Ereignisse aus dem ersten Band, so dass es vielleicht einige Zeit dauern könnte bis man in die Geschichte wieder eintauchen kann. Da Göttlich verdammt im letzten Jahr jedoch zu meinen Lieblingsbüchern zählte, hatte ich damit weniger Probleme. Mir hat es besser gefallen gleich in die Geschichte einzutauchen. Dem einen oder anderen könnte es vielleicht stören, dass Helen immer und immer wieder in die Unterwelt hinabsteigt ich muss aber sagen, dass mich das weniger gestört hat.

Leser die sich mit der griechischen Mythologie nicht sehr gut auskennen könnten durchaus Probleme bekommen sich mit den ganzen Namen der Götter und Halbgötter zurecht zu finden und den Überblick zu behalten, denn es werden wieder einige neue Charaktere eingeführt. Alle anderen werden jedoch ihre Freude an den neuen Chrakteren haben. So haben mir gerade Hades und Morpheus gefallen, auch wenn deren Part im Buch nicht gerade groß ist, aber ich fand beide Götter schon immer sehr interessant.

Die wichtgste neu Einführung ist jedoch Orion. Er ist nicht nur für Helen myteriös und interessant, sondern auch für den Leser. Allgemein halte ich ihn für einen sehr coolen Charakter und ich muss sagen ich möchte im dritten Band mehr über ihn erfahren als über Lucas, da ich in Orion mehr Entwicklungspotenzial sehe. Dennoch sind meiner Ansicht nach alle anderen Charaktere aus dem ersten Band genauso toll und symphatisch auch wenn mir keiner mehr ans Herz gewachsen ist, denn der Hauptaugenmerkt liegt hier mehr auf Helen, Orion und Lucas.

Kritische Leser werden sicherlich auch hier Schwächen finden, so hätte meiner Ansicht nach, und damit stehe ich nicht nur alleine da, die Unterwelt viel interessanter und facettenreicher beschrieben werden können. Wenn Helen schon so oft hinab steigt, hätte die Unterwelt sich für den Leser vielleicht in einen interessanten Dschungel verwandeln können, so bleibt sie genauso wie für Helen eine triste Einöde, die etwas farblos bleibt. Was in meinen Augen wirklich schade ist. Da mir der Rest aber wirklich sehr gut gefallen hat und es hier wirklich mal nicht romantisch zu ging kann ich hier wieder nur die volle Punktzahl geben.

Fazit

Der zweite Band der Göttlich-Reihe war wieder ein tolles Lesevergnügen. Leider war es wieder viel zu schnell vorbei, denn die Seiten flogen wieder nur so an mir vorbei. Sicherlich wird es nicht jedem gefallen. Wer den ersten Band nicht mochte wird sich zwar mit dem zweiten Band vielleicht anfreunden können, aber Liebe wird es nicht mehr, denn Band zwei ist wie Band eins, nur etwas ausgereifter und zum Ende hin spannender. Außerdem endet auch dieser Band wieder so, dass der Leser Qualen erleidet. Zum Glück ist es nicht mehr allzu lange hin bis zum März 2013 wo der letzte Band erscheinen wird. Zum einen freue ich mich bereits sehr drauf und fiebere dem Tag entgegeb, aber auf der anderen Seite wünschte ich mir, dass ich noch länger mit Lucas und Helen Abenteuer erleben darf.

Die Reihe auf deutsch_______________________________________________

Die Reihe auf englisch______________________________________________

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu [Rezension] Göttlich verloren von Josephine Angelini (Starcrossed #2)

  1. xmeridianx schreibt:

    Ich kann dich so gut verstehen, ich liebe diese Reihe und vor allem auch diesen zweiten Teil. Ich konnte gar nichit mehr aufhören zu lesen und war im nu durch und wurde mit dem bösen Ende gestraft, da man ja noch sooo lange warten muss :(. Immer wieder grausam, was manche Autoren / Verlage da mit uns treiben :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s