[Rezension] Mit ganzer Seele von Rachel Vincent (Soul Screamers #1)

  • Autorin: Rachel Vincent
  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Mira Taschenbuch (Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899419464
  • ISBN-13: 978-3899419467
  • Originaltitel: My Soul to Take
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,8 x 2,8
  • Band 1 von 7
  • Leseprobe

Kurzbeschreibung

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft…

Bewertung

Der Anfang des Buches und auch der Klappentext hinterlassen zunächst den Eindruck, als wenn es sich hier nur um eine Liebesgeschichte handelt mit einem paranormalen Hintergrund, doch der Auftakt Band der Soul Screamers Reihe ist viel komplexer und vielschichtiger als es zuerst den Anschein hat. Rachel Vincent bietet eine Reihe neuer Ansätze und Ideen, die Mit ganzer Seelen zu einem echten Lesevergnügen machen. Daher lasst euch nicht von dem einfachen 08/15 Klappentext abschrecken, sondern von der Geschichte in ihren Bann ziehen. Ich verspreche euch ihr werdet nicht enttäuscht. Rachel Vincent Soul Screamers Reihe bietet hier eine ganze Reihe an interessanten Ideen und ist dabei so facettenreich wie ich es nicht für möglich gehalten habe.

Was mir unteranderem so gut an Rachel Vincents ersten Band gefallen hat waren die Charaktere. Kaylee unsere Hauptprotagonistin und ihre beste Freundin Emma sind sehr symphytische Mädels. Beide sind weder naiv noch oberflächlich und ich glaube Nash war der seit langem interessanteste männliche Charakter, den ich in einer Story kennen lernen durfte. Ich könnte ihn jetzt noch drücken😉. Aber nicht nur die drei wichtigsten Personen im Buch waren toll, auch Kaylees Onkel empfand ich als sehr interessanten Charakter und ich hoffe das wir in den nächsten Teilen noch etwas mehr über ihn und vor allem Kaylees Vater erfahren werden. Sicherlich findet man auch hier wieder eine Antifigur wieder, die sich hier in Kaylees Cousine Sophie zeigte.

Am Schreibstil kann ich auch nicht meckern. Wie bei den meisten Büchern im Young Adult Bereich lässt sich auch Mit ganzer Seele sehr leicht und flüssig lesen. Auch hier findet man eine sehr angenehme Portion an Humor, den ich als sehr erfrischend empfunden habe. Erzählt wird die Reihe übrigens aus der Sicht von Kaylee, was in diesem Genre zurzeit ja wirklich gang und geben ist, hier aber sehr gut passt, da man dadurch viel über Kaylees Gefühle erfährt.

Von der Handlung habe ich mich hier richtig überraschen lassen und da ich ganz locker an das Buch heran gegangen bin ohne viel nachzudenken, hatte ich eine Reihe von Ahhh und Ohhh oder auch Cooool Momenten. Rachel Vincent konnte mich an so vielen Stellen im Laufe der Geschichte beeindrucken, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen und wirklich hin und weg war. Wie ihr merkt kann ich gerade so kurz nach dem Buch wirklich nur eine Lobeshymne auf das Buch singen, denn es konnte mich wirklich im äußerst positiven Sinne von sich überzeugen. Einfach nur klasse und daher eine absolute Leseempfehlung von mir. Todesfee war gestern jetzt kommt Kaylee und Co. Schön ist es auch, dass der Leser nicht mit einem fiesen Cliffhanger zurück gelassen wird und die Handlung die diesen Band betrifft eigentlich recht gut abgeschlossen ist, es aber wie man an der Anzahl der Teile bereits sieht eine große Anzahl an weiteren Geschichten bietet, denn auch wenn ein Großteil an Fragen am Ende beantworte werden, so bleiben doch einige noch offen und bilden einen schönen Übergang zum zweiten Band.

Fazit

Mit ganzer Seele lässt mich wirklich sprachlos zurück. Ich muss gestehen, ich hätte nicht erwartet, dass mich die Geschichte so faszinieren wird. Hier stimmt einfach alles. Die Charaktere sind interessant und in keiner Weise oberflächlich gewählt. Die Handlung lässt einem kaum Zeit durch zu atmen und ist dadurch nicht einmal langweilig. Rachel Vincent lässt das ihre Leser wirklich eine spannende Geschichte erleben, die einfach alles zu bieten hat was es gibt und deshalb bin ich auch ganz froh, dass der zweite Band auch schon bei mir im Regal steht und gleich gelesen werden kann. Im Oktober erscheint dann auch schon zum Glück der dritte Band auf Deutsch. Dieses Buch kann ich wirklich empfehlen und zwar uns Mädels als auch den Jungs, denn Nash ist nicht weniger interessant als Kaylee.

Die Reihe auf deutsch___________________________________________

Die Reihe auf englisch___________________________________________

 

With All My Soul (Soul Screamers #7) vorraussichtlich 2013

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s