[Rezension] Kuss des Tigers – Eine unsterbliche Liebe von Colleen Houck (The Tiger Saga #1)

  • Autorin: Colleen Houck
  • Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (23. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453267737
  • ISBN-13: 978-3453267732
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 16
  • Originaltitel: Tiger’s Curse
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 5,2 cm
  • Band 1 von 5
  • Leseprobe
  • aaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

 Kurzbeschreibung

Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.

Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?

Bewertung

»Der Gefangene stand mit gefesselten Händen da, müde,
zerschunden und schmutzig, doch gemäß seiner Herkunft
mit hoch erhobenem Haupt.«

Ich liebe Abenteuer, außergewöhnliche Orte, magische Gestalten und gut aussehende Prinzen. Aus diesem Grund war für mich klar, dass ich Kuss des Tigers lesen musste. Die vielen positiven englischen Rezensionen hatten mich in meinem Wunsch dann noch bestärkt und das wundervolle schimmernde Cover schreit gerade zu »nimm mich mit«. Dem entsprechen konnte ich mir den ersten Teil der Tiger-Saga einfach nicht entgehen lassen. Angelegt ist die Tiger-Saga auf fünf Bände, von denen bereits drei auf englisch erschienen sind, und auch bei uns muss man nicht allzu lange auf den zweiten Band warten, den dieser erschein bereits im Sommer diesen Jahres.

Eigentlich bin ich ja kein Fan von romantischen Geschichten, aber Ren und Kelsey sind einfach ein tolles Paar. Etwas ungeschickt und meiner Meinung nach total überflüssig ist hier allerdings, dass die Autorin in Form von Rens Bruder Kishan eine Dreiecksbeziehung einfädeln will. Natürlich ist Kishan ebenso wie Ren wunderschön und einfach nur toll, aber hier bedient sich die Geschichte eines typischen YA, Paranaromal Romance Klischees, was nicht sein müsste, denn ansonsten bietet die Geschichte wirklich eine Menge interessante Lesemomente. So wird die Geschichte schon sehr spannend und abenteuerlich durch das Einfädeln indischer mythologischer Elemente, die Ren und Kelsey durch ganz Indien führen. Fans von Sagen und fremdartiger Mythologie wie ich einer bin werden sich mit der Geschichte von Colleen Houck wohlfühlen, aber auch allen anderen kann ich die Geschichte ans Herz legen. Die Orte sind einfach magisch und am liebsten würde ich mich nun selber ins Flugzeug setzen um nach Indien zu reisen.

Neben den exotischen und magischen Orten konnte der erste Band der Tiger-Saga mit seinen Charakteren punkten. Zwar erschien mir Kelsey in einigen Szenen noch etwas naiv, aber davon mal abgesehen ist sie eine in meinen Augen sympathische Protagonistin, die mich an einigen Stellen zum Lachen gebracht hat und ich konnte nicht anders als sie einfach in mein Herz zu schließen. Ebenso erging es mir mit Ren, der einfach nur ein Traum von einem Mann ist. Was mir im Bezug auf die Protagonisten noch besonders gut gefallen hat, ist dass sich der Leser nicht mit zu vielen Charakteren anfreunden muss. Colleen Houck beschränkt den Großteil ihrer Geschichte auf vier Personen, was dem Leser die Möglichkeit gibt sich intensiver mit diesen vertraut zu machen, als wenn im ersten Band gleich ein Dutzend von neuen Chrakteren eingeführt werden.

Der Schreibstil von Collen Houck war in meinen Augen einfach sehr schön zu lesen. Die Sprache in der sie schreibt ist zeitgemäß und wartet an einigen Stellen mit wirklich witzigen Dialogen oder Gedankeseinschübe von Kelsey auf, wenn sie mal wieder mit sich selber im Monolog steht. Ansonsten versteh es Colleen Houck die Orte an den sich ihre Figuren befinden sehr bildreich und wunderschön zu beschreiben, so dass ich in einigen Momenten zusammen mit Ren und Kelsey in Indien war, oder selber dort sein möchte.

Sicherlich ist auch Kuss des Tigers nicht Fehler frei und einige Aspekte treten auch hier genauso wie in anderen young adult Büchern auf, wie bereits erwähnt, dass sich auch hier eine Dreiecksbeziehung entwickeln könnte zwischen Ren, Kelsey und Kishan. Das scheint im Moment wirklich ein sehr häufiges Motiv bei YA Büchern zu sein. Außerdem sind Ren und Kishan natürlich atemberaubend schön und ich hätte am Ende auch gerne auf Kelsey Mitleidtour verzichten können, doch bei der tollen Geschichte drum herum konnte ich darüber locker hinweg sehen und habe einfach ein bisschen mit ihr gelitten.

Fazit

Der erste Band der Tiger-Saga bietet alles was sich das weibliche Herz wünscht. Exostische Orte, eine sympathische Heldin, die sich am Ende leider ein bisschen zu sehr in Mitleid sühlt, und einen wahsinnig tollen exostischen und heißen Prinzen. Schon alleine wegen Dhiren würde ich mit Kelsey tauschen. Ich möchte auch meinen eigenen Tigerprinzen besitzen. Wer also eine schöne romantische Geschichte mit ein bisschen indischen Mythos und wirklich zauberhaft exotischen Handlungsorten sucht, der hat dies mit Kuss des Tigers gefunden. Bleibt nur zu hoffen, dass mich der zweite Band ebenfalls so überzeugen kann.

Ich möchte mich herzlich für das Rezensionsexemplar beim Verlag bedanken.

Die Reihe auf deutsch______________________________________________

Die Reihe auf englisch______________________________________________

Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Allgemein, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu [Rezension] Kuss des Tigers – Eine unsterbliche Liebe von Colleen Houck (The Tiger Saga #1)

  1. Pia schreibt:

    Wenn ich ehrlich sein darf: Ich habe bisher eigentlich nur schlechtes darüber gehört. Komisch. Überall hab ich nur sowas wie „lest das bloß nicht“ usw. gehört, aber deine Rezension hat daran was geändert😀

  2. amarylie schreibt:

    ich fand das Buch so schlecht..:/ Aber Geschmäcker sind ja anders.😉

    • Sheerisan schreibt:

      Na zum Glück sind die Geschmäcker verschieden und es muss einem ja nicht alles gefallen, das ist ja nur gerecht. Mir hat es aber sehr gut gefallen und ich werde die anderen Teil auch lesen.

  3. Anonymous schreibt:

    wann kommt teil 4 in deutsch ??????????????

  4. Anonymous schreibt:

    Ich kann nicht warten!!!

  5. Christa schreibt:

    Jetzt ist November, auf englisch ist Teil vier schon über ein jahr draußen, ich habe keine Lust es auf Englisch zu lesen, ich könnte ja, aber das ist eine andere Art zu lesen, ich will mich in die Geschichte vertiefen, und mich nicht auf die Worte konzentrieren müssen, das ist nicht das erste mal wo ich mir band vier einer Reihe wohl auf Englisch kaufen muss, ich bin stinkwütend, die Reihe wird bestimmt auch irgendwann verfilmt, gibts dann auch das deutsche Buch dazu? Vielleicht weiß ja mittlerweile irgendwer mehr, die Nachfrage ist ja offensichtlich da.

    • Sheerisan schreibt:

      Liebe Christa,
      anscheinend ist die Nachfrage nicht groß genug, denn nach meinen Informationen (von anderen Blogs) wird der vierte Band erst einmal nicht auf deutsch erscheinen. Ich weiß nicht warum das so ist. Sollte die Nachfrage jedoch wirklich größer sein als angenommen hatte ich auch schon überlegt mal einen Beitrag dazu zu machen um den Verlag zu zeigen das Interesse da ist.

      Grüßlies
      Vanessa

  6. Christine schreibt:

    Ich hoffe das dir 4. Teil noch kommt den ich warte schon echt sehr lange auf dieses Buch, ich liebe diese Bücher einfach.
    Aber eine andere Frage was ist dran das die Autorin an einem 5.band in englisch arbeitet.
    LG ein großer Fan der Tiger Saga

  7. Anonymous schreibt:

    Weiß zufällig einer in welcher Zeit die Handlung spielt? Im Unterricht machen wir ne Buchvorstellung für Romane. Wäre nett wenn einer schnell antworten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s