[Rezension] Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner von Kerstin Gier

  • Autor: Kerstin Gier
  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (11. November 2011)
  • Bereits in der 4. Auflage
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785760507
  • ISBN-13: 978-3785760505
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 2,8 cm
  • Leseprobe

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Kurzbeschreibung:

Kati ist mit Felix glücklich, aber nach fünf Jahren hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist – fünf Jahre zuvor. Würden Sie alles genauso machen, wenn Sie die letzten fünf Jahre noch einmal leben könnten? Was würden Sie ändern? Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden.

Bewertung:

Eigendlich bin ich in keintser Weise ein Fan von humorvollen „Frauenromanen“ und habe diesen bisher auch gar keine Beachtung geschenkt. Als ich aber die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier gelesen hatte, bin ich im November bei Ihrer Lesung in Berlin gewesen, wo sie ihren neuen Roman vorgestellt hatte. Und ich muss gestehen, bessere Werbung hätte sie für Auf der anderen Seite wächst das Gras viel grüner nicht machen können. Gleich nach der Lesung und musste ich mir das Buch kaufen und habe es auch sogleich signieren lassen. Kerstin Gier verstand es auf sehr witzige Weise ihrer Roman Figur Kati ein Leben einzuhauchen, dass ich mich diesem Zauber nicht entziehen konnte.

Kerstin Gier schafft es auf einzigartige Weise ihren Romanfiguren Leben einzuhauchen, und besonders toll fand ich, dass nicht nur die Hauptfigur Kati so sympathisch war, sondern auch ihre beiden Kolleginnen und auch die beiden Männer um die es sich in Katis Leben drehen wird, lassen kein Auge trocken. Die Charaktere konnte ich dem entsprechen alle in mein Herz schließen, bis auf Katis ober nervige Chefin und natürlich einem großspurigen ehemaligen Gynäkologen.

Über die Tatsache, dass Kati nach dem Unfall mit der U-Bahn wieder im Krankenhaus landet, genau einen Tag bevor sie Felix kennen lernt, braucht man nicht sonderlich viel nachzudenken, jeder weiß das so etwas nicht funktioniert und total unlogisch ist, aber Kerstin Gier verwendet hier dieses Mittel der Zeitreise einfach dazu, um Kati noch einmal eine neue Chance zu geben. Sie kann noch einmal von vorne anfangen und sich diesmal gleich Mathias an den Hals werfen, ohne dass sie Felix verletzten muss. Doch ob Kati dem Schicksal entgehen kann, und ob sich alles zum Guten wendet, möchte ich hier gerne offen lassen.

Kerstin Giers Story bietet jedenfalls viele witzige Momente. Meine Augen blieben vor lachen jedenfalls nicht trocken und obwohl Kerstin Gier bei ihrer Lesung sagte, es gäbe auch traurige Momente, konnte ich für meinen Teil keine entdecken, aber vielleicht geht es anderen Lesern ja anders, ich muss dazu sagen, dass ich nicht der Mensch für Gefühlsduseleinen bin. Ich hatte dem entsprechend nur wahnsinnig viel Spaß und eine Menge zum lachen.

Fazit:

Mit „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ bietet Kerstin Gier einem eine wirklich lustige Geschichte, die einfach zum Lachen und abschalten vom Alltag geeignet ist. Hier geht es meiner Meinungs nach nur darum sich gut unterhalten zu fühlen und sich vielleicht im Ansatz Gedanken darüber zu machen, ob dass Leben anders verlaufen würde, wenn man es ändern könnte. Ich konnte bei dieser Lektüre jedenfalls sehr gut meine Seele baumeln lassen und werde dieser Art von Büchern von Kerstin Gier ab jetzt mehr Beachtung schenken.

Dieser Beitrag wurde unter 5 Belle, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s