Beim Verlag nachgefragt #3

In den letzten beiden Tagen habe ich wieder neue Infos erhalten. Auf eine freue mich mich sogar sehr und aus diesem Grund fange ich auch mit dieser an.

Der Rowohlt Verlag hat mir die tolle Info gegen, dass der erste Teil von Unearthly im Mai 2012 erscheinen soll und dann der zweite Teil, im Original Hallowed (Unearthly #2)  bereits im Oktober 2012 erscheinen wird. Wie bei den meisten deutschen Umsetzungen bin ich auch hier sehr gespannt auf das Layout und den deutschen Titel.

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb

Über den Erscheinungstermin und in welchem Verlag der Random House Verlagsgruppe Hourglass erscheinen wird  konnte mir der Verlag bisher noch keine genaueren Informationen geben. Klasse finde ich ja immer den Satz: „Sobald dieser Termin feststeht, wird der Titel im Internet auf unserer Homepage www.randomhouse.de angekündigt.“ Das ist immer der Standardsatz. Ich meine ich schreibe den Verlag ja nicht umsonst an.

Darüber hinaus, habe ich noch drei weitere Bücher gefunden, die mich von der Thematik her neugierig machen und die bereits an einen deutschen Verlag verkauft wurden. Es handelt sich dabei um „Above“ von Leah Bobet, „Cinder“ von Marissa Meyer und „Everneath“ von Brodi Ashton.

„Above“ wird im Bastei Lübbe Verlag erscheinen und „Cinder“ beim  Carlsen Verlag. In „Above“ wird im Bastei Lübbe Verlag erscheinen und „Cinder“ beim  Carlsen Verlag.  Everneath wird zeitgleich mit der englischen Ausgabe im Januar 2012 bei uns erscheinen. Und aufmerksame Leser die bei Amazon die Bücher nach Erscheinungstermin durch gegangen sind, werden wissen das es für Everneath nicht nur den Termin, sondern auch ein Cover und einen deutschen Titel gibt. Es handelt sich hierbei um:

Ewiglich die Sehnsuchtb

Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen… Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie Große Gefühle, verzweifelte Hoffnung – der Sehnsuchtsroman von der wahren Liebe Der erste Band der Ewiglich-Trilogie verbindet ein modernes Setting mit Elementen aus dem „Orpheus“ und „Eurydike“-Mythos

Ich muss sagen, dass mir das englische Cover besser gefällt. Vielleicht passt unser deutsche Cover jedoch besser zum Inhalt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf diesen Titel und freue mich um so mehr auf das Lesejahr 2012 welches uns bestimmt wieder einmal mit neuen und interessanten Büchern beglücken wird.

Dieser Beitrag wurde unter Beim Verlag nachgefragt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Beim Verlag nachgefragt #3

  1. Jasmin schreibt:

    Der Satz vom Verlag ist echt Klasse.. *schmunzel* Auf Cinder bin ich schon total gespannt, da habe ich schonmal was auf einem Blog von gelesen. Die anderen Titel sagen mir jetzt eher weniger etwas. Ich sollte echt mal öfters auch englische Bücher stöbern.. ~__~; Irgendwie verpasse ich das Beste sonst immer.

  2. Sheerisan schreibt:

    Das mit dem verpassen ging mir bis vor kurzem auch so. Deshalb recherchiere oder schaue ich seit ich meinen Blog habe auch mehr auf englischen Blogs oder bei goodread und poste dann meine Infos die ich erhalten habe hier🙂

  3. Melanie S. schreibt:

    Danke für die tollen Neuigkeiten! Auf Cynthia Hands Bücher bin ich auch schon sehr neugierig und wenn die Cover zu den deutschen Büchern schön sind, dann wäre es fast eine Überlegung die Übersetzungen auszuprobieren. Von der Zeit her wäre ja nicht viel länger zu warten *g*

    auf Brodi Ashtons Buch freu ich mich auch, wobei mir hier das Originalcover viel besser gefällt… aber es kommt ja auf den Inhalt an😉
    liebe Grüße

  4. amarylie schreibt:

    Ich finde das englische auch schöner. Das Buch habe ich schon sehr lange im Visier und ist schon vor Monaten auf meiner WL. ;D
    Ich bin schon gespannt auf das deutsche Buch.

    LG
    Amarylie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s